Džasperas, svečias iš Anglijos Book Pdf ePub

Džasperas, svečias iš Anglijos

by
3.35438 votes • 25 reviews
Published 01 Jan 1999
Džasperas, svečias iš Anglijos.pdf
Format Hardcover
Pages126
Edition29
Publisher Lietus
ISBN 9986431514
ISBN139789986431510
Languagelit



It was Tom who was supposed to go and stay with the family in Vienna, but Jasper went instead. And, as 13-year-old Ewald and his little sister Billie were soon to find out, Jasper was quite a handful.

"Džasperas, svečias iš Anglijos" Reviews

Ipek
- Istanbul, 34, Turkey
1
Mon, 05 Dec 2016

Avusturya'li bir cocuk ve ailesi oldukca sorunlu bir ingiliz cocugu eve aliyorlar. kucuk oglanin ingilizcesini gelistirmesi amaclaniyor oysa dengesiz, evde cirilciplak gezen, beline bicak baglayan, saygisiz ve duygusal baglanma sorunlu bu cocuk en son evin kizini nisanlattiriyor kendisine. komikten cok dehsetli bir kitap. cocuklardan uzak tutunuz.

El
- Spain
0
Tue, 25 Oct 2011

"INTERCAMBIO CON UN INGLÉS La madre de Ewald no está contenta con las notas de su hijo: entre los sobresalientes y los notables hay un espantoso suficiente en Inglés que mancha su expediente. Como solución, decide invitar a un chico británico a pasar el verano para que la pronunciación de Ewald mejore y consiga hacer algún amigo. Por su parte, Ewald no está en absoluto conforme con esta idea, ¿pero a quién le importa? De un día para otro, se encuentra viviendo con un chico barrigón que le roba su habitación y que, además de no ducharse y de gruñir en lugar de hablar, se alimenta casi exclusivamente de ketchup. Con este argumento aparentemente típico, Christine Nöstlinger nos cuenta una historia realista, diferente, divertida y entrañable que lleva más de veinticinco años entreteniendo a jóvenes y no tan jóvenes de todo el mundo. Y es que Intercambio con un inglés trata temas tan importantes como la integración, la amistad y el respeto a la familia sin dejar de ser una novela muy bien narrada, con un alto nivel literario y dirigida a un público que puede ir desde los doce años en adelante... => Sigue leyendo la reseña en http://www.eltemplodelasmilpuertas.com"

Kerstin
- Vienna, 09, Austria
4
Sun, 30 Dec 2018

Nettes Jugendbuch im üblichen Stil von Christine Nöstlinger

Elisa
- Austria
2
Tue, 16 Jun 2015

Tut mir leid, wenn ich das sage, aber dieses Buch hat mir nicht gefallen - ich musste es während der Schulzeit lesen (VS)...
Wenn mir ein Buch nicht gefällt, dann würde ich es weglegen - wie zB. dieses hier...
aber wer zB. so etwas mag soll er das ruhig lesen.
Mich hat es leider damals nicht angesprochen.
Aber natürlich ist es kein schlechtes Buch.. jeder hat seine eigene Meinung
Man sagt das, "das Austauschkind" mit dem Jugendbuchpreis der Stadt Wien ausgezeichnet wurde und auf die Auswahlliste zum Deutschen Jugendliteraturpreis kam.

Alberto
- Germany
5
Wed, 01 Oct 2014

Il mio libro per ragazzi preferito. La Nöstlinger è fra i pochi autori (ci metto anche Stephen King, ma pochi altri) che sono riusciti a descrivere la realtà dal punto di vista di un ragazzino delle medie, ugualmente distante dal mondo dei bambini e da quello degli adolescenti. Altrettanto apprezzabile è la storia: l'idea di base non è originalissima ma è sviluppata in modo creativo, i personaggi sono "veri" e non solo macchiette, il lieto fine c'è ma la morale buonista è accuratamente evitata. Per gli "adulti" è forse troppo breve e troppo leggero, ma può essere un piacevole intervallo fra lettura più impegnate. Per gli under 20 invece lo consiglio assolutamente.

Lisenstein
- Berlin, Germany
2
Fri, 23 Jun 2017

Ewalds (wir merken sofort, dass wir uns in den 70ern oder 80ern befinden) sehnlichster Wunsch: im Sommer einen Monat lang im unbenutzten Schrebergarten seiner Oma leben. Allein, ohne einen Menschen zu sehen.
Okay, der klassische Eigenbrötler ohne Freunde also. Macht sich als Protagonist in der KJL immer gut. Und natürlich unterstützen Ewalds Eltern diesen Wunsch nicht, sondern nehmen über die Ferien ein Austauschkind aus London auf - für die Verbesserung der ohnehin guten Englischkenntnisse ihres Sprößlings und besonders für seine social skills. Ewald (13) is not amused, das verwundert niemanden. Der geneigte Leser erwartet nun eine von zwei Varianten.
A: Das Austauschkind ist nett und auf Ewalds Wellenlänge und es entwickelt sich eine wunderbare Freundschaft.
B: Das Austauschkind ist der Horror, es entwickelt sich aber trotzdem eine Freundschaft, weil das Austauschkind eigentlich total in Ordnung ist.
Es kündigt sich Szenario A an, doch letztlich tritt B ein. Statt Tom kommt spontan dessen Bruder Jasper. Jasper läuft nackt durch die Wohnung, hat klischeehafte Essgwohnheiten, knurrt und sorgt durch sein Verhalten dafür, dass sogar Ewalds Eltern Jasper am liebsten direkt wieder in den nächsten Flieger nach London setzen würden.
Um es kurz zu machen: Jasper hat psychische Probleme und seltsame Familienverhältnisse, ist eigentlich aber eine dufte Type. Am Ende haben sich alle lieb.
Was lernen wir daraus? Beurteile die Menschen nicht, bevor du sie wirklich kennengelernt hast und zwing anderen nicht deine Lebensweise auf.
Das klingt gut, für Erwachsene wie für Heranwachsende.
Leider ist die Geschichte sehr vorhersehbar und überrascht lediglich im Ausmaß ihrer dramatischen Ereignisse. Im Gegensatz zu anderen Erzeugnissen Nöstlingers ist ihr Erzählstil hier recht angenehm, wenn auch nicht herausragend. Sie übertreibt es mit der Artikelei nicht wie etwa bei "Am Montag ist alles ganz anders" und schenkt sich auch die inflationäre Verwendung von Kosenamen wie "Süße".
Fazit: ganz nette Geschichte, an die ich mich in einem Jahr vermutlich kaum noch erinnern werde.

Smiliar Books of "Džasperas, svečias iš Anglijos"

Nukitsamees Pdf Book
by Oskar Luts
Die roten Matrosen Pdf Book
by Klaus Kordon
Ben liebt Anna Pdf Book
by Peter Härtling
Emil und die drei Zwillinge Pdf Book
by Erich Kästner
Das Traumfresserchen Pdf Book
by Michael Ende
The Little Scarlet Flower Pdf Book
by Sergei Aksakov
Kaka ja kevad Pdf Book
by Andrus Kivirähk